Elektrosmog-Abschirmung
In Zusammenarbeit mit Wolfgang Kessel / Cuprotect

In den Putz der zu isolierenden Wand wird ein Kupfernetz eingespachtelt. Kanten werden durch Faltungen mit einander verbunden. Ein Steckkontakt ermöglicht die Ableitung der Strahlung. Nach der ausgeführten Wandbearbeitung mit der integrierten Elektrosmog-Abschirmung bleibt eine fachgerecht gestaltete Wand, der man ihr „Geheimnis“ gar nicht mehr ansieht.

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite von Wolfgang Kessel.





Malermeister Sven Dethlefsen | Tel.: 040 - 491 63 63 | Mail: